Haare können einen verrückt machen!

Jeder kennt wohl die schlechten Haartage, keine Frisur hält, kein Schwung im Haar, matt, glanzlos. Am schlimmsten wenn die Haare dann auch noch so verkletten das man mit der Bürste nicht mehr durchkommt ohne dieses Gefühl sämtliche Haare auszurupfen.Es gibt ja sooo viele Kuren und Spülungen oder Spray´s die gegen jedes Problemchen helfen sollen. Aber mal ehrlich wer hat schon ein ganzes Friseurstudio an Pflegeprodukten zu Hause? Natürlich ein gutes Haarspray bzw. Haargel, eine zum Haar passende Pflegespülung und/oder -kur gehört zum Grundsortiment. Auch ein schnellhelfendes Pflege(öl)spray zum Durchfrisieren hat man zur Hand. Und ganz wichtig ist auch das richtige, auf die Haare abgestimmte, Shampoo.

Aber jeder hat sehr gute Mittel normalerweise auch zu Hause die man zwischendurch relativ schnell und einfach anwenden kann: z.B. Eigelb stärkt die Haare und läßt sie gesund glänzen, Bier ( vor allem Weizen oder Dunkles) ist ein gutes Mittel für Volumen und Glanz, Olivenöl macht das Haar geschmeidig, Honig kräftigt die Haare und beruhigt empfindliche Kopfhaut. Ach, bevor ich es vergesse, Zitronensaft gibt blondem Haar einen schönen goldenen Schimmer und verhindert den Gelbstich, Schwarzer Tee ist eine gute Spülung für dunkle Haare denn er vertieft den Farbton.

Mein Favorit ist ja ein Rezept von meiner Oma. Ein Eigelb mit einem Teelöffel Olivenöl und einem kleinem (ca. 0,01l) Glas Rotwein (bei Rottönen der Haare) gut verrühren, einmassieren und ca. eine viertel bis halbe Stunde einwirken lassen. Danach lauwarm ausspülen. Danach ist sogar das Föhnen leichter, durch diese Haarmaske wird das Haar nämlich gut vor der Föhnhitze geschützt.

Stimmt schon macht alles ein bißchen Arbeit. Lohnt sich aber auch wenn man es nur 1-2 mal im Monat macht. Probiert es doch einfach mal aus. Falls ihr noch mehr wissen wollt zu den einzelnen Anwendungsmöglichkeiten, schreibt ´ne Mail oder einen Kommentar. Übrigens mit Hilfe einer Freundin macht das „Schönheitsprogramm“ mehr Spass.

Liebe Grüße.

P.S.: Natürlich habe ich auch sehr empfehlenswerte Shampoo´s  im Shop

Jahresanfang……….

Am Anfang liegen jedes Jahr aufs neue einige Arbeiten und Erledigungen sowie jede Menge Schreibkram an. Ich freue mich ja wenn mir in der ersten Woche des Jahres von Freunden, Bekannten und Kunden ein „gutes, neues Jahr“ gewünscht wird, habe aber immer im Hinterkopf ob es so gut werden kann mit all dem Aufwand und den Zahlungen die da kommen. Ihr wißt es ja alle selber die Versicherungen, die Nebenkosten, das Finanzamt, usw. kommen alle mit der Jahresabrechnung bzw. Erklärungen. Dann noch solche Kleinigkeiten wie unser Lager das sollte natürlich auch immer mal wieder aufgeräumt und aktualisiert werden, wozu sich der Jahresanfang wunderbar eignet. Und wie jeder weiß gibt es arbeiten welche einem mehr oder weniger Freude bereiten.Aber am Lager räumen gibt es auch was Gutes. Erstens kommen einige Produkte in den Abverkauf (bei denen die Kunden sehr gut sparen können) und zum zweiten bin ich stolz darauf wenn ich sehen kann wie ordentlich es aussieht und welche Waren nicht auf Lager sind. Mein einzigster guter Vorsatz für dieses Jahr ist das Lager, vor allem den Verpackungsbereich, immer ordentlich und die Materialien griffbereit zu halten.

Nun wünsche ich Euch allen ein gesundes, gutes und erfolgreiches 2013!

Mal schauen wie es wird. LG