Abnehmen mit Mondphasen?

Als ich gestern im Cafe saß habe ich zufällig ein Gespräch am Nachbartisch mitbekommen. Die Damen die dort zusammen saßen unterhielten sich über verschiedene Diäten. Schmunzelnd hörte ich mit einem Ohr hin bis eine darauf zu sprechen kam das sie keine „Selbstkasteiung“ im üblichen Sinn macht sondern sich an die Mondphasen hält. Ich dachte dann: „Häh…. was soll das sein….“ Nicht das ich abnehmen müßte, aber ab und zu mal ein bischen Kontrolle über das Gewicht behalten ist nicht schlecht ( 😉 die weibliche Eitelkeit). Die anderen Damen wollten natürlich auch sofort mehr darüber wissen.

Die Frau erklärte das Prinzip sei ganz einfach: Bei zunehmendem Mond aufpassen was und wieviel man ißt (da nimmt man leichter zu), bei abnehmenden Mond kann man etwas mehr sündigen (da schlägt es nicht so an).

Jetzt hab ich neugierig wie ich bin mal danach gesucht und was hab ich gefunden. Unzählige Tipps und unterschiedliche Meinungen dazu. Dass es bei Adipositas nicht viel bringt müßte ja jedem klar sein. Aber für normale Gewichtskontrolle klingt das nicht mal schlecht.

Naja wie heißt es so schön? Versuch macht klug. Wenn mal wieder eine Hose enger wird  probiere ich es einfach mal aus. Ich glaube nicht das es schadet und kosten tut es auch nichts.

In diesem Sinn wünsche ich eine schöne Zeit und falls es schon jemand versucht hat freue ich mich über eure Meinungen.

2 Gedanken zu „Abnehmen mit Mondphasen?

  1. na super, da versuche ich schon seit ewigkeiten abzunehmen, da lese ich hier, wie einfach das sein kann…. werd ich doch echt mal versuchen…. wann ist nochmal die nächste mondphase, wo ich abnehmen kann? lg

  2. Hallo, mache die Gewichtskontrolle mit den Mondphase schon seit Jahren. Aufpassen was man isst muss man trotzdem. Sonst funkionirt es nicht. Ist leichter als andere Diät.
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.